Zum Portal
Segeltörn 2004 - Kroatien
Themenübersicht:

+ Segelreviere:

+ Boote:

+Segeltörns (Berichte):

+Segel ABC:

Die Route: Sukosan - Murter - Skradin - Primosten - Piskera - Mali Iz - Sukosan (196 SM)
Übersichtskarte Kroatien
Die Crew
Armin
Rainer
Chris
Charly
Zeljko
Uwe
Michael
Matthias
Logbuchauszug
Datum
Strecke
Ereignisse
Samstag - 15.05.2004
Ankunft
Ankunft nach langer Autofahrt in Sukosan. Marina ist groß und etwas unpersönlich. Allgemeines Chaos beim Boarding, Kabinenaufteilung ist wieder der schwerste Akt. Skipper weiht das Boot bis 23:00 Uhr ein.
Sonntag - 16.05.2004
Sukosan -Jezera (Insel Murter)
Auslaufen aus der Marina Sukosan mit Kurs auf Murter. Sehr wenig Wind. Einweisung der Crew in die Geheimnisse des Life-Belt, der Schwimmwesten und der Sorg-Line. Ab Mittag aufkommendes Gewitter mit ordentlich Regen und Windböen bis Windstärke 6 Beaufort. Allgemeine Erkenntnis, dass Sicherheitsmaßnahmen auf See Sinn machen. Alle tragen Life-Belt. Nach 2 Stunden ist Gewitter vorbei. Nach gutem Mittagessen Kurs auf den Hafen Jezera auf Murter. Anlegemanöver gelingt heute erst im zweiten Anlauf. Beste Steaks werden beim Hafenwirt zum Abendessen genommen.
Montag - 17.05.2004
Jezera (Insel Murter) - Skradin
Nachbarboot fährt beim Auslaufen über Murring. Ablegen des eigenen Bootes trotz widriger Bedingungen gut geklappt. Bei Wind 4-5, Kurs Richtung Sibenik mit Ziel Skradin. Segeln mit Genua die Krka hinauf Richtung Skradin. Nach Überqueren des Süsswassersees Einlaufen in den Hafen Skradin. Hafenpersonal ist sehr hilfsbereit. Smutje zaubert Abendmahl während die restliche Crew die örtlichen Kneippen besucht. Abends Besuch einer alten Hafenkneippe mit Verkostung von Schinken und guten kroatischen Wein. Heimweg gestaltet sich daraufhin wegen Wind von Achtern für die Crew sehr schwierig.
Dienstag - 18.05.2004
Skradin - Primosten
Kroatischer Wein am Vorabend hat die Crew sehr geschwächt. Ablegen erst gegen Mittag. Kurs Primosten bei Wind 4-6 und Welle 2-3. Seegang macht heute der Crew keinen Durst, Bierkonsum geht gegen Null. Allgemeine Erleichterung als der Hafen Primosten angelaufen wird. Ausgedehntes Essen beim Hafenwirt mit anschließendem Dämmerschluck an Bord.
Mittwoch - 19.05.2004
Primosten - Piskera (Kornaten)
Wieder spätes Auslaufen. Kurs Richtung Kornaten. Prächtiges Segelwetter, keine Welle, Wind 3. Smutje gelingt es wieder einmal herrliches Mittagessen zu reichen. Am Spätnachmittag nach herrlichem Segeltag Anlegen in Piskera. Herrliche Marina mit traumhaftem Sonnenuntergang. Smutje übertrifft sich beim Abendessen selbst. Langes nächtliches Sitzen bei bayerischem Bier und kubanischen Getränken.
Donnerstag - 20.05.2004
Piskera (Kornaten) -Mali Iz (Insel Iz)
Wegen Müdigkeit des Skippers wieder spätes Auslaufen. Kurs Richtung Insel Iz. Segeln unter Vorwind mit ausgebaumtem Schmetterling. Bei strahlendem Sonnenschein und nach schönem Segeltag Anlegemanöver in Iz. Landgang zur Hafenkneipe. Nach ausgiebigem Abendessen Dämmerschoppen an Bord und Freude über den gelungenen Vatertag.

Freitag - 21.05.2004
Mali Iz (Insel Iz) - Sukosan
Skipper ist nicht gut drauf. Restliche Crew muss kräftig hinlangen und das Boot wird sicher nach Sukosan zurückgebracht. Anlegen zum Tanken könnte besser gelingen.

Samstag - 22.05.2004
bbb Rückgabe der Yacht und Heimreise mit dem Auto.
Fotoalbum (zum vergrößern Bild anklicken)
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10
11 12 13 14 15
16 17 18 19 20
21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
31 32 33 34 35
Das Boot
Bavaria 42

Länge über alles: 13,40 m

Breite: 3,95 m

Tiefgang: 1,80 m

Segelfläche: 100 qm

Motorleistung: 41 KW/55 PS

Update: 31.12.2012